Kerala-Hilfe e.V.
Katakali-grau-1
ACHTUNG:

Ab 01.02.2014 erfolgt die Umstellung auf das SEPA-Verfahren.
Bestehende Spender mit Einzugsermächtigung brauchen nichts zu unternehmen!
Bitte beachten Sie die Details auf der Seite Termine.



Vorwort:




Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Freunde,

wir leben in einer modernen und hoch entwickelten Welt. Viele von uns sind recht wohlhabend, fast alle haben ihr Auskommen.
Wir dürfen aber nicht vergessen, dass weltweit ca. 815 Millionen Menschen unterernährt sind, davon allein 777 Millionen in den Entwicklungsländern. Immer noch sterben jedes Jahr etwa 10 Millionen Kinder an Krankheiten, die leicht zu verhindern oder zu behandeln wären. Viele Kinder schließen nicht einmal die Grundschule ab. Etwa 246 Millionen Kinder weltweit müssen arbeiten, manchmal unter härtesten Bedingungen, um zum Überleben der Familien beizutragen.
Auch in Indien leben etwa 50 Millionen Kinder in absoluter Armut. Sie sind in eine arme Familie hinein geboren oder wurden vom Schicksal schwer getroffen. Ihre Eltern können sie kaum ernähren oder ihnen gar eine Schulausbildung ermöglichen. Es fehlt an Kleidung, Nahrung, Lernmitteln oder sogar Unterkunft. Oft sind die Kinder gezwungen zu arbeiten, statt zur Schule zu gehen. Besonders hart trifft es sie, wenn der Vater verstorben oder schwer erkrankt ist, oder wenn die Mütter von ihren Männern verlassen wurden und allein um die Existenz ihrer Familie kämpfen müssen.

1998 wurde die Kerala-Hilfe Baden-Württemberg e.V. ins Leben gerufen um in Armut lebende Kinder, Waisen und bedürftige Familien in Kerala zu unterstützen. Die Arbeit wird von Ehrenamtlichen getragen, auch in Indien erledigt eine Gruppe von ehrenamtlichen Mitarbeitern die dort anfallende Arbeit. Dank dieser Mitarbeit haben wir keine Verwaltungskosten oder Gebühren, und die Spendengelder kommen ungeschmälert den Bedürftigen zugute.

Zusätzlich zum Kernprojekt den Patenschaften konnten wir aus Spendenmitteln ein Berufsschulzentrum, Qualifikationskurse für Frauen in Krankenpflege, eine Schneiderei und eine Medizinische Nothilfe einrichten. Ein herzliches Dankeschön geht an alle unsere Spender, Paten, Mitglieder und Mitarbeiter für die großzügige Hilfe!

"Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan" (Matthäus 25,40)

Auf meinen jährlichen Reisen in meine Heimat Kerala finde ich immer wieder bestätigt, dass die Kinder und Familien durch unsere Hilfe eine völlig veränderte Lebensperspektive erhalten. Immer noch stehen auf der Warteliste viele Kinder und Familien, die unsere Hilfe benötigen. Deshalb meine herzliche Bitte: Unterstützen Sie unsere Projekte, damit wir weiterhin Hilfe zur Selbsthilfe leisten können!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

John

John Kanniyakonil
Gründer und Vorsitzender Kerala-Hilfe e.V.
john@keralahilfe.de